Zum Baden an den Janker See und Fischadler beobachten (180min. + Verweilzeiten)

Der Janker See gehört zu den "Tiefseen". Er ist bis zu 30m tief. Sein Wasser ist in der eisfreien Zeit außerordentlich klar, weil Wind und Wellen die Sedimente nicht an die Oberfläche transportieren können. Die Klarheit des Wassers bietet den ganz in der Nähe beheimateten Fischadlern hervorragende Sicht auf die Fische (z.B. Rotfedern ). Der Janker See ist daher ein bevorzugtes Jagdgebiet dieser Vögel.

An den Ufern findet sich das Müritz typische Schilf , das dem Badenden oder dem Wanderer oft den direkten Zugang zum Wasser erschwert. Es schütz die Ufer vor Erosion und so ganz nebenbei auch die Tierwelt im und um die Seen.
Bedenken Sie bitte, dass die meisten der Seen im Nationalpark für Badende, Bootsfahrer u.Ä. gesperrt sind. Das Schilf bildet also eine manchmal lästige aber dennoch schön anzuschauende und sehr nützliche Barriere.

An der Position (1) finden Sie eine von der Parkverwaltung geduldete Stelle zum Baden mit einem wunderbaren Liegeplatz, um ein Picknick zu veranstalten - aber machen Sie kein Feuer!

Auf dem Rückweg nach Schwarzenhof besuchen Sie den Fischadler - Beobachtungs - Stand (3) . Wenn Sie zunächst nähere Informationen über Fischadler haben möchten, gehen Sie ein paar Schritte weiter nach Federow hinein und suchen dort die Park-Station auf. Man erklärt Ihnen dort alles sehr gern, sehr freundlich und vor allem sehr verständlich. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.