Eine Seefahrt auf der Müritz

Die "Müritz-Linie" stellt mit Bus und Schiff eine bequeme und umweltverträgliche Möglichkeit der Fortbewegung zur Verfügung. Sie können Ihre Fahrräder mitnehmen (auch auf dem Schiff), an jeder Haltestelle aussteigen und auch wieder zusteigen.

Es gibt die Fahrkarten als Tagesticket, 3-, oder 7-Tages- Ticket. Bus und Schiff können kombiniert werden. Sie erhalten die Karten am einfachsten direkt beim Fahrer.

Mit dem Bus von Waren - Steinmole bis Bolter Kanal fahren Sie ca. 60 Minuten und mit dem Schiff von Bolter Kanal bis Waren ca. 90 Minuten. Die Busse fahren im Stunden-Takt, die Schiffe nur zweimal am Tag (im Juli und August auch dreimal).

 

Beginnen wir also mit unserer "Seereise" am Bolter Kanal . Seien Sie zeitig am Anleger, damit Sie noch einen Platz auf dem Oberdeck bekommen.
Nachdem das Schiff abgelegt und den Kanal verlassen hat, liegt nun die Müritz vor uns , an deren Ostufer der Nationalpark beginnt. Wasserfahrzeuge dürfen dort nicht anlegen oder ankern.

(Näheres zur Müritz finden Sie [hier])

Wir passieren Schloss Klink und legen kurz darauf in Klink, nahe dem "Müritz-Hotel" , an. Hier gibt es ein schönes Strandbad, dessen Besuch sich an heißen Sommertagen geradezu anbietet (die Strecke bis Klink ist auch mit dem Fahrrad von Schwarzenhof aus in angemessener Zeit zu schaffen).

Nach eineinhalb Stunden ist unsere "Große Fahrt" leider schon beendet, und wir machen am anderen Ende der Müritz an der Steinmole in Waren fest.
Glücklicherweise bleibt uns noch ein wenig Zeit, bis der Bus, der hier an der Mole abfährt, uns zurück bringt. Genießen wir den Tag und bummeln durch die Gassen der Stadt .